Proces-Verbal de Classement and Appréciation de Laboratoire gemäß dem Dekret vom 14. März 2011, geändert durch das Dekret vom 22. März 2004 des französischen Innenministeriums (Résistance au Feu des Eléments de Construction selon l'arrêté du 14 mars 2011 modifiant l 'arrêté du 22. März 2004 du Ministère de l'Intérieur)

Tipo: Zertifizierung

Standard: NF EN1634-1

Clienti:

Für den Verkauf von nicht CE-gekennzeichneten Feuertüren in Frankreich ist ein Proces-Verbal de Classement(Klassifi-zierungsprotokoll) erforderlich. Im Falle der Anerkennung von durchgeführten Prüfungen ist zusätzlich die entsprechende Appréciation de laboratoire (Anerkennung durch ein Labor) erforderlich. Protokolle oder Klassifizierungsberichte bescheinigen das Brandverhalten von Produkten oder Bauelementen, die von einem Widerstandslabor getestet wurden. Dies ist die Erklärung des Labors nach dem Gesetz, die, was die Beständigkeit betrifft, den Bestimmungen des Erlasses des Innenministeriums, Artikel 11 vom 22. März 2004, geändert durch den Er-lass vom 14. März 2011, entspricht. Diese Dokumente können von Laboratorien erstellt werden, die vom französischen Innenministerium anerkannt sind.
ABFASSUNG
TESTS, DIE IN FRANKREICH DURCHGEFÜHRT WERDEN, ODER ERWEITERUNG VON TESTS, DIE IN EUROPA DURCHGE-FÜHRT WERDEN Sie können nach einer Prüfung durch dieselben Laboratorien oder durch ein anderes europäisches Laboratorium festge-stellt werden, die eines dieser Laboratorien zu analysieren und zu überprüfen hat. Die Gültigkeit und die Methode zur Erstellung und Erneuerung von PVs ist von Unternehmen zu Unternehmen unter-schiedlich. Normalerweise sprechen wir bei Prüfungen, die nicht im französischen Labor durchgeführt werden, von einer Dokumentation für die erste Einrichtung, die für ein Jahr gültig ist, und einem Inspektionsbesuch, der das Dokument für vier Jahre erneuert.
ÄNDERUNGEN AN GETESTETEN TÜREN
Einige Änderungen aus der geprüften Stichprobe, die über den direkten Umfang der Ergebnisse hinausgehen, können in den Proces-Verbalaufgenommen werden. Ein weiteres verfügbares Werkzeug ist der Avis de Chantier, der es erlaubt, spezifische Änderungen an einem bestimmten Standort vorzunehmen, mit einer genauen technischen Bewertung durch das Labor.
ALTE FRANZÖSISCHE NORM
Die alte staatliche französische Norm, gemäß den Verordnungen vom 21. April 1983 und 3. August 1999 für nationale Normen, sah bei Türen vor: - Mechanische Stabilität, Schwerentflammbarkeit und Dichtheit gegen brennbare Gase: Pare-Flamme, ent-sprechend EW. - Mechanische Stabilität, Schwerentflammbarkeit und Brenngasdichtheit und Wärmedämmung:Coupe feu, entsprechend EI. Die Klassifizierungen Pare Flamme und Coupe Feu und die zugehörigen PVs sind seit dem 22. März 2011 nicht mehr gül-tig. Diese Prüfungen müssen für neue PVs gemäß den europäischen Vorschriften wiederholt werden. Die Prüfungen werden jetzt nach NF EN 1634-1durchgeführt.
SIND DIE IN FRANKREICH DURCHGEFÜHRTEN TESTS IN ITALIEN GÜLTIG?
Wenn es sich um CE-gekennzeichnete Türen handelt, erlaubt die Kennzeichnung die Vermarktung in EU-Ländern. Prüfen Sie, ob die vorgeschriebenen Merkmale für das Bestimmungsland erfüllt sind und ob die Dokumentation in der Sprache des Landes vorliegt, in dem sie vermarktet werden. Weitere Informationen zur Kennzeichnung finden Sie im Abschnitt CE-KENNZEICHNUNG auf unserer Website. Bei nicht gekennzeichneten Türen müssen diese eine Typenzulassung haben. Weitere Informationen zur Homologation finden Sie im Abschnitt HOMOLOGATION auf unserer Website
ANDERE FREIWILLIGE KENNZEICHNUNGEN, ECHTE UND EIGENE NATIONALE HANDELSBARRIEREN
In den Spezifikationen finden wir sehr oft Hinweise auf MARQUEs NF, auf die die Produkte reagieren müssen. Es handelt sich um freiwillige Kennzeichnungen, die aber faktisch eine Barriere für ausländische Produkte darstellen. Wir sehen sie uns im Folgenden genauer an. D.A.S., Dispositifs Actionnés de Sécurité Eine weitere wichtige Zertifizierung für Türen in Frankreich ist D.A.S, Dispositifs Actionnés de Sécurité, gemäß den Nor-men:NF S 61-937 Teile 2 und 3. In Übereinstimmung mit der Verordnung vom 21. Juli 1994, die bestimmte Vorschriften für Brandschutzsysteme (SSI) umsetzt, müssen alle selbstschließenden Brandschutzabschlüsse, die in öffentlichen Ge-bäuden und öffentlichen Einrichtungen installiert werden, den Spezifikationen der NF S61-937 in Bezug auf implemen-tierte Sicherheitseinrichtungen (DAS) entsprechen. Gemäß dieser Verordnung muss die Gebrauchstauglichkeit aller DAS unter Bezugnahme auf die sie betreffenden Nor-men durch einen spezifischen Prüfbericht bescheinigt werden, der von einem der vom Innenministerium zugelassenen Laboratorien (LCPP; CNPP; CSTB; CTICM; EFECTIS) ausgestellt wurde. Besondere Eigenschaften und Anforderungen für selbstschließende Pendeltüren, dieDAS-Abteilungen sind, sind in Blatt X des Anhangs A der NF S61-937 angegeben. Nach der Durchführung der Tests führt das französische Normungsgremium AFNOR einen Kontrollbesuch durch MARQUE NF, NF131 und NF277 Dabei handelt es sich um freiwillige Zeichen, die ebenfalls eine Ersttypprüfung durch anerkannte Labore und eine Vali-dierung und Inspektion durch FCBA oder AFNORbeinhalten. Sie können in die Vertragsspezifikationen aufgenommen werden, was erforderlich , um Ihr Produkt auf dieser Baustelle verkaufen zu können.
- DER BEITRAG VON CHEMOLLI FIRE
Wenn es ums Testen geht, stellen wir unsere Erfahrung und unser KNOW-HOW zur Verfügung. Da wir diese Art von Tätigkeit schon immer ausgeübt haben, bieten wir Ihnen als Spezialisten eine komplette Beratung während aller Phasen der Experimente im Labor, von der Planung bis zur Dokumentation der Ergebnisse. DIE METHODE Zuhören ist die wichtigste Phase unserer Interaktion: Wir wollen, dass Sie ein Produkt entwickeln, das die Summe Ihrer Identität und Ihrer Bedürfnisse ist. Lassen Sie uns zunächst Ihre wirklichen Bedürfnisse verstehen, die Kanäle und Märkte, an denen Sie sich messen wollen. Dann zeigen wir Ihnen, wie der Prüf- und Zertifizierungsprozess abläuft: Wir müssen mit Ihnen sprechen, um Ihremn Standpunkt vollständig zu verstehen. Wir stimmen dann einen Vorschlag ab, der - kompatibel mit der geforderten Lei-stung - Ihre Produktlinien, Ihre Produktionslinien und, soweit möglich, potenzielle Skaleneffekte berücksichtigt, indem wir Produkte und Methoden verwenden, die in Ihrem Unternehmen bereits konsolidiert sind. EMPATHIE Über die Möglichkeiten hinaus, die wir Ihnen aufzeigen, beraten wir Sie dann, was wir an Ihrer Stelle tun würden. Wir beraten mit unserer Erfahrung, was, wie und wo zu testen ist. Welches Labor soll ich ausprobieren? In dem, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt! DAS PROJEKT Sobald der Startschuss gefallen ist, bereiten wir ein Projekt vor, das alle Details umfasst. Welche Materialien und Kom-ponenten verwendet werden sollen, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Dialogs, bei dem wir Sie am besten beraten können. Zusätzlich dazu werden ein Kostenblatt und eine Gewichtsprognose erstellt, damit Sie sehen können, ob Sie Ih-re Ziele erreichen werden. Wir überzeugen durch den Einsatz von Best Practices der Branche. ATYPISCHE BERATER: WIR ÜBERNEHMEN DIE TESTUNG Ein Berater gibt Ratschläge und lässt den Kunden diese dann in die Praxis umsetzen. So sind wir nicht: Wir legen unsere Krawatten ab und ziehen unsere Arbeitskleidung an, wenn es nötig ist. Sobald die Produktion der Muster angelaufen ist, sind wir bei der Verklebung der Türen anwesend, wir bieten Unterstützung bei Bearbeitung und den Beschlägen, wir ge-hen mit unseren Technikern zur Installation der Muster ins Labor und wir sind bei der Prüfung vor Ort. Wir leiten die Phase der Überprüfung der Dokumentation nach dem Test, erläutern Ihnen die Dokumentation und stehen für alle Fra-gen im Zusammenhang mit dem Ergebnismanagement zur Verfügung. Die Testergebnisse können dann für Zulassungen, CE-Kennzeichnung, Exap oder andere Praktiken, die Sie auf der Website finden, verwendet werden. ZERTIFIZIERUNG Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung in allen Phasen der Zertifizierung und unterstützen Sie dabei:
  • bei der Planung und Budgetierung von Aktivitäten, um einen Investitionsplan festzulegen;
  • in allen Beziehungen zur benannten Stelle;
  • bei der Probenahme (Probenahme der zu prüfenden Produkte);
  • zur Umsetzung Ihrer FPC - Werkseigene Produktionskontrolle;
  • die erforderliche Dokumentation einschließlich Anweisungen, Etiketten vorzubereiten;
  • mit unserer Anwesenheit bei Erstinspektionen;
  • anschließend als Unterstützung für alle Managementfragen.
- WEITERE INFORMATIONEN

Proces-Verbal de Classement and Appréciation de Laboratoire gemäß dem Dekret vom 14. März 2011, geändert durch das Dekret vom 22. März 2004 des französischen Innenministeriums (Résistance au Feu des Eléments de Construction selon l'arrêté du 14 mars 2011 modifiant l 'arrêté du 22. März 2004 du Ministère de l'Intérieur)

Tipo: Zertifizierung

Standard: NF EN1634-1

Clienti:

Für den Verkauf von nicht CE-gekennzeichneten Feuertüren in Frankreich ist ein Proces-Verbal de Classement(Klassifi-zierungsprotokoll) erforderlich. Im Falle der Anerkennung von durchgeführten Prüfungen ist zusätzlich die entsprechende Appréciation de laboratoire (Anerkennung durch ein Labor) erforderlich. Protokolle oder Klassifizierungsberichte bescheinigen das Brandverhalten von Produkten oder Bauelementen, die von einem Widerstandslabor getestet wurden. Dies ist die Erklärung des Labors nach dem Gesetz, die, was die Beständigkeit betrifft, den Bestimmungen des Erlasses des Innenministeriums, Artikel 11 vom 22. März 2004, geändert durch den Er-lass vom 14. März 2011, entspricht. Diese Dokumente können von Laboratorien erstellt werden, die vom französischen Innenministerium anerkannt sind.
ABFASSUNG
TESTS, DIE IN FRANKREICH DURCHGEFÜHRT WERDEN, ODER ERWEITERUNG VON TESTS, DIE IN EUROPA DURCHGE-FÜHRT WERDEN Sie können nach einer Prüfung durch dieselben Laboratorien oder durch ein anderes europäisches Laboratorium festge-stellt werden, die eines dieser Laboratorien zu analysieren und zu überprüfen hat. Die Gültigkeit und die Methode zur Erstellung und Erneuerung von PVs ist von Unternehmen zu Unternehmen unter-schiedlich. Normalerweise sprechen wir bei Prüfungen, die nicht im französischen Labor durchgeführt werden, von einer Dokumentation für die erste Einrichtung, die für ein Jahr gültig ist, und einem Inspektionsbesuch, der das Dokument für vier Jahre erneuert.
ÄNDERUNGEN AN GETESTETEN TÜREN
Einige Änderungen aus der geprüften Stichprobe, die über den direkten Umfang der Ergebnisse hinausgehen, können in den Proces-Verbalaufgenommen werden. Ein weiteres verfügbares Werkzeug ist der Avis de Chantier, der es erlaubt, spezifische Änderungen an einem bestimmten Standort vorzunehmen, mit einer genauen technischen Bewertung durch das Labor.
ALTE FRANZÖSISCHE NORM
Die alte staatliche französische Norm, gemäß den Verordnungen vom 21. April 1983 und 3. August 1999 für nationale Normen, sah bei Türen vor: - Mechanische Stabilität, Schwerentflammbarkeit und Dichtheit gegen brennbare Gase: Pare-Flamme, ent-sprechend EW. - Mechanische Stabilität, Schwerentflammbarkeit und Brenngasdichtheit und Wärmedämmung:Coupe feu, entsprechend EI. Die Klassifizierungen Pare Flamme und Coupe Feu und die zugehörigen PVs sind seit dem 22. März 2011 nicht mehr gül-tig. Diese Prüfungen müssen für neue PVs gemäß den europäischen Vorschriften wiederholt werden. Die Prüfungen werden jetzt nach NF EN 1634-1durchgeführt.
SIND DIE IN FRANKREICH DURCHGEFÜHRTEN TESTS IN ITALIEN GÜLTIG?
Wenn es sich um CE-gekennzeichnete Türen handelt, erlaubt die Kennzeichnung die Vermarktung in EU-Ländern. Prüfen Sie, ob die vorgeschriebenen Merkmale für das Bestimmungsland erfüllt sind und ob die Dokumentation in der Sprache des Landes vorliegt, in dem sie vermarktet werden. Weitere Informationen zur Kennzeichnung finden Sie im Abschnitt CE-KENNZEICHNUNG auf unserer Website. Bei nicht gekennzeichneten Türen müssen diese eine Typenzulassung haben. Weitere Informationen zur Homologation finden Sie im Abschnitt HOMOLOGATION auf unserer Website
ANDERE FREIWILLIGE KENNZEICHNUNGEN, ECHTE UND EIGENE NATIONALE HANDELSBARRIEREN
In den Spezifikationen finden wir sehr oft Hinweise auf MARQUEs NF, auf die die Produkte reagieren müssen. Es handelt sich um freiwillige Kennzeichnungen, die aber faktisch eine Barriere für ausländische Produkte darstellen. Wir sehen sie uns im Folgenden genauer an. D.A.S., Dispositifs Actionnés de Sécurité Eine weitere wichtige Zertifizierung für Türen in Frankreich ist D.A.S, Dispositifs Actionnés de Sécurité, gemäß den Nor-men:NF S 61-937 Teile 2 und 3. In Übereinstimmung mit der Verordnung vom 21. Juli 1994, die bestimmte Vorschriften für Brandschutzsysteme (SSI) umsetzt, müssen alle selbstschließenden Brandschutzabschlüsse, die in öffentlichen Ge-bäuden und öffentlichen Einrichtungen installiert werden, den Spezifikationen der NF S61-937 in Bezug auf implemen-tierte Sicherheitseinrichtungen (DAS) entsprechen. Gemäß dieser Verordnung muss die Gebrauchstauglichkeit aller DAS unter Bezugnahme auf die sie betreffenden Nor-men durch einen spezifischen Prüfbericht bescheinigt werden, der von einem der vom Innenministerium zugelassenen Laboratorien (LCPP; CNPP; CSTB; CTICM; EFECTIS) ausgestellt wurde. Besondere Eigenschaften und Anforderungen für selbstschließende Pendeltüren, dieDAS-Abteilungen sind, sind in Blatt X des Anhangs A der NF S61-937 angegeben. Nach der Durchführung der Tests führt das französische Normungsgremium AFNOR einen Kontrollbesuch durch MARQUE NF, NF131 und NF277 Dabei handelt es sich um freiwillige Zeichen, die ebenfalls eine Ersttypprüfung durch anerkannte Labore und eine Vali-dierung und Inspektion durch FCBA oder AFNORbeinhalten. Sie können in die Vertragsspezifikationen aufgenommen werden, was erforderlich , um Ihr Produkt auf dieser Baustelle verkaufen zu können.
- DER BEITRAG VON CHEMOLLI FIRE
Wenn es ums Testen geht, stellen wir unsere Erfahrung und unser KNOW-HOW zur Verfügung. Da wir diese Art von Tätigkeit schon immer ausgeübt haben, bieten wir Ihnen als Spezialisten eine komplette Beratung während aller Phasen der Experimente im Labor, von der Planung bis zur Dokumentation der Ergebnisse. DIE METHODE Zuhören ist die wichtigste Phase unserer Interaktion: Wir wollen, dass Sie ein Produkt entwickeln, das die Summe Ihrer Identität und Ihrer Bedürfnisse ist. Lassen Sie uns zunächst Ihre wirklichen Bedürfnisse verstehen, die Kanäle und Märkte, an denen Sie sich messen wollen. Dann zeigen wir Ihnen, wie der Prüf- und Zertifizierungsprozess abläuft: Wir müssen mit Ihnen sprechen, um Ihremn Standpunkt vollständig zu verstehen. Wir stimmen dann einen Vorschlag ab, der - kompatibel mit der geforderten Lei-stung - Ihre Produktlinien, Ihre Produktionslinien und, soweit möglich, potenzielle Skaleneffekte berücksichtigt, indem wir Produkte und Methoden verwenden, die in Ihrem Unternehmen bereits konsolidiert sind. EMPATHIE Über die Möglichkeiten hinaus, die wir Ihnen aufzeigen, beraten wir Sie dann, was wir an Ihrer Stelle tun würden. Wir beraten mit unserer Erfahrung, was, wie und wo zu testen ist. Welches Labor soll ich ausprobieren? In dem, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt! DAS PROJEKT Sobald der Startschuss gefallen ist, bereiten wir ein Projekt vor, das alle Details umfasst. Welche Materialien und Kom-ponenten verwendet werden sollen, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Dialogs, bei dem wir Sie am besten beraten können. Zusätzlich dazu werden ein Kostenblatt und eine Gewichtsprognose erstellt, damit Sie sehen können, ob Sie Ih-re Ziele erreichen werden. Wir überzeugen durch den Einsatz von Best Practices der Branche. ATYPISCHE BERATER: WIR ÜBERNEHMEN DIE TESTUNG Ein Berater gibt Ratschläge und lässt den Kunden diese dann in die Praxis umsetzen. So sind wir nicht: Wir legen unsere Krawatten ab und ziehen unsere Arbeitskleidung an, wenn es nötig ist. Sobald die Produktion der Muster angelaufen ist, sind wir bei der Verklebung der Türen anwesend, wir bieten Unterstützung bei Bearbeitung und den Beschlägen, wir ge-hen mit unseren Technikern zur Installation der Muster ins Labor und wir sind bei der Prüfung vor Ort. Wir leiten die Phase der Überprüfung der Dokumentation nach dem Test, erläutern Ihnen die Dokumentation und stehen für alle Fra-gen im Zusammenhang mit dem Ergebnismanagement zur Verfügung. Die Testergebnisse können dann für Zulassungen, CE-Kennzeichnung, Exap oder andere Praktiken, die Sie auf der Website finden, verwendet werden. ZERTIFIZIERUNG Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung in allen Phasen der Zertifizierung und unterstützen Sie dabei:
  • bei der Planung und Budgetierung von Aktivitäten, um einen Investitionsplan festzulegen;
  • in allen Beziehungen zur benannten Stelle;
  • bei der Probenahme (Probenahme der zu prüfenden Produkte);
  • zur Umsetzung Ihrer FPC - Werkseigene Produktionskontrolle;
  • die erforderliche Dokumentation einschließlich Anweisungen, Etiketten vorzubereiten;
  • mit unserer Anwesenheit bei Erstinspektionen;
  • anschließend als Unterstützung für alle Managementfragen.
- WEITERE INFORMATIONEN

Informationen zur Zertifizierung anfordern


    Informationen zur Zertifizierung anfordern