GOST Feuerbeständigkeit

Es ist der Zertifizierungsprozess, dem der Hersteller eines Produkts oder von Personen, die das Produkt installieren / warten, unterzogen wird. Es besteht aus einer geeigneten unabhängigen Bewertung, um die Einhaltung der Leistungsaspekte für ein bestimmtes Produkt oder eine Produktpalette zu bestätigen

Tipo: Managementstandard

Standard: GOST

Clienti:

Für feuerbeständige Türen gibt es noch keine technischen Regeln, auf die man sich für ein EAC-Zeichen beziehen kann. Sie müssen über ein Brandschutzzertifikat verfügen, da sie in der Liste der Produkte enthalten sind, die unter den Regie-rungsbeschluss Nr. 241/ 17.03.2009, Art. 146 fallen. In dieser Liste auf Seite 10 sind auch die Referenzzollcodes angegeben, Holztüren haben normalerweise den Code 7308 30 000 0.
TECHNISCHE NORM
Die entsprechende technische Norm ist im Bundesgesetz Nr. 123/ 22.07.2008, in Kraft getreten am 01.05.2009. Diese Technische Norm sieht verschiedene Zertifizierungsprogramme vor, die mit einer Nr. und dem Buchstaben c ge-kennzeichnet sind (z.B. 5c), wobei „c“ angibt, dass es sich um eine obligatorische Zertifizierung handelt. Für den Import von Türen nach Russland benötigen Sie ein Brandschutzzertifikat, das von akkreditierten Stellen ausge-stellt wird. Für diese muss ein Prüfbericht von einem akkreditierten Labor ausgestellt werden. Die gesetzliche Referenz für Brand-schutzprüfungen ist GOST 53307:2009.
WIE DER TEST IST
Die Prüfnorm ist der EN1634-1sehr ähnlich. Sie verwendet die gleiche Heizkurve, hat sehr ähnliche Kriterien und Grenz-werte sowie einen durchaus vergleichbaren Ergebnisumfang. Das russische Regulierungssystem verfügt nicht über ein Tool wie das europäische Exap, daher sollten alle Änderungen mit dem Labor verifiziert werden. Bis vor einigen Jahren reichte es aus, die Prüfung durchzuführen und das Prüfzeugnis und das Brandschutzzertifikat zu haben. Der IKT-Markt war ein wenig eigenartig: Es gab Labore ohne Testgeräte.
EIN SERIÖSES VERFAHREN
In den letzten Jahren gab es, teilweise als Folge davon, einen starken Druck. Jetzt sind die Aktivitäten der Prüfung und Zertifizierung von Türen sehr ernst, der Prozess ist wie folgt::
  • senden Sie das Sortiment und die Details der Produkte an das Labor;
  • Erstellen des Angebots für Dienstleistungen;
  • Paraphierung des Vertrags über die Erbringung von Prüf- und Zertifizierungsleistungen;
  • Übersendung der ministeriellen Checkliste an den Kunden zur Erstellung der Dokumentation (viele Verwal-tungsunterlagen sowie Installationsanweisungen werden in russischer Sprache verlangt);
  • Visumanträge für Inspektoren, Reisevorbereitungen;
  • zweitägiger Inspektionsbesuch von zwei Inspektoren (mit unserer Unterstützung) in der Produktionsstätte - Compliance, Qualität und FPC - Factory Production Control werden überprüft;
  • Probenahme von Produkten, die getestet werden sollen;
  • - senden Sie die zu prüfenden Produkte an das Labor;
  • Abschluss aller Beobachtungen oder Nichtkonformitäten;
  • Durchführung der Tests im Labor;
  • Ausgabe von Testberichten;
  • - Eingabe des Zertifikats in die staatliche Datenbank;
  • der Hersteller darf das Produkt auf dem Territorium Russlands in Verkehr bringen, wenn es entsprechend herstellt wurde, Installations- und Wartungsanweisungen in russischer Sprache bereitgestellt und die im Zertifikat angegebenen Konformitätsschilder angebracht sind.
- DER BEITRAG VON CHEMOLLI FIRE
Wenn es ums Testen geht, stellen wir unsere Erfahrung und unser KNOW-HOW zur Verfügung. Da wir diese Art von Tätigkeit schon immer ausgeübt haben, bieten wir Ihnen als Spezialisten eine komplette Beratung während aller Phasen der Experimente im Labor, von der Planung bis zur Dokumentation der Ergebnisse. DIE METHODE Zuhören ist die wichtigste Phase unserer Interaktion: Wir wollen, dass Sie ein Produkt entwickeln, das die Summe Ihrer Identität und Ihrer Bedürfnisse ist. Lassen Sie uns zunächst Ihre wirklichen Bedürfnisse verstehen, die Kanäle und Märkte, an denen Sie sich messen wollen. Dann zeigen wir Ihnen, wie der Prüf- und Zertifizierungsprozess abläuft: Wir müssen mit Ihnen sprechen, um Ihremn Standpunkt vollständig zu verstehen. Wir stimmen dann einen Vorschlag ab, der - kompatibel mit der geforderten Lei-stung - Ihre Produktlinien, Ihre Produktionslinien und, soweit möglich, potenzielle Skaleneffekte berücksichtigt, indem wir Produkte und Methoden verwenden, die in Ihrem Unternehmen bereits konsolidiert sind. EMPATHIE Über die Möglichkeiten hinaus, die wir Ihnen aufzeigen, beraten wir Sie dann, was wir an Ihrer Stelle tun würden. Wir beraten mit unserer Erfahrung, was, wie und wo zu testen ist. Welches Labor soll ich ausprobieren? In dem, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt! DAS PROJEKT Sobald der Startschuss gefallen ist, bereiten wir ein Projekt vor, das alle Details umfasst. Welche Materialien und Kom-ponenten verwendet werden sollen, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Dialogs, bei dem wir Sie am besten beraten können. Zusätzlich dazu werden ein Kostenblatt und eine Gewichtsprognose erstellt, damit Sie sehen können, ob Sie Ih-re Ziele erreichen werden. Wir überzeugen durch den Einsatz von Best Practices der Branche. ATYPISCHE BERATER: WIR ÜBERNEHMEN DIE TESTUNG Ein Berater gibt Ratschläge und lässt den Kunden diese dann in die Praxis umsetzen. So sind wir nicht: Wir legen unsere Krawatten ab und ziehen unsere Arbeitskleidung an, wenn es nötig ist. Sobald die Produktion der Muster angelaufen ist, sind wir bei der Verklebung der Türen anwesend, wir bieten Unterstützung bei Bearbeitung und den Beschlägen, wir ge-hen mit unseren Technikern zur Installation der Muster ins Labor und wir sind bei der Prüfung vor Ort. Wir leiten die Phase der Überprüfung der Dokumentation nach dem Test, erläutern Ihnen die Dokumentation und stehen für alle Fra-gen im Zusammenhang mit dem Ergebnismanagement zur Verfügung. Die Testergebnisse können dann für Zulassungen, CE-Kennzeichnung, Exap oder andere Praktiken, die Sie auf der Website finden, verwendet werden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung in allen Phasen der Zertifizierung und unterstützen Sie dabei:
  • bei der Planung und Budgetierung von Aktivitäten, um einen Investitionsplan festzulegen;
  • in allen Beziehungen zur benannten Stelle;
  • bei der Probenahme (Probenahme der zu prüfenden Produkte);
  • zur Umsetzung Ihrer FPC - Werkseigene Produktionskontrolle;
  • die erforderliche Dokumentation einschließlich Anweisungen, Etiketten vorzubereiten;
  • mit unserer Anwesenheit bei Erstinspektionen;
  • anschließend als Unterstützung für alle Managementfragen.
- WEITERE INFORMATIONEN

Es ist der Zertifizierungsprozess, dem der Hersteller eines Produkts oder von Personen, die das Produkt installieren / warten, unterzogen wird. Es besteht aus einer geeigneten unabhängigen Bewertung, um die Einhaltung der Leistungsaspekte für ein bestimmtes Produkt oder eine Produktpalette zu bestätigen

Tipo: Managementstandard

Standard: GOST

Clienti:

Für feuerbeständige Türen gibt es noch keine technischen Regeln, auf die man sich für ein EAC-Zeichen beziehen kann. Sie müssen über ein Brandschutzzertifikat verfügen, da sie in der Liste der Produkte enthalten sind, die unter den Regie-rungsbeschluss Nr. 241/ 17.03.2009, Art. 146 fallen. In dieser Liste auf Seite 10 sind auch die Referenzzollcodes angegeben, Holztüren haben normalerweise den Code 7308 30 000 0.
TECHNISCHE NORM
Die entsprechende technische Norm ist im Bundesgesetz Nr. 123/ 22.07.2008, in Kraft getreten am 01.05.2009. Diese Technische Norm sieht verschiedene Zertifizierungsprogramme vor, die mit einer Nr. und dem Buchstaben c ge-kennzeichnet sind (z.B. 5c), wobei „c“ angibt, dass es sich um eine obligatorische Zertifizierung handelt. Für den Import von Türen nach Russland benötigen Sie ein Brandschutzzertifikat, das von akkreditierten Stellen ausge-stellt wird. Für diese muss ein Prüfbericht von einem akkreditierten Labor ausgestellt werden. Die gesetzliche Referenz für Brand-schutzprüfungen ist GOST 53307:2009.
WIE DER TEST IST
Die Prüfnorm ist der EN1634-1sehr ähnlich. Sie verwendet die gleiche Heizkurve, hat sehr ähnliche Kriterien und Grenz-werte sowie einen durchaus vergleichbaren Ergebnisumfang. Das russische Regulierungssystem verfügt nicht über ein Tool wie das europäische Exap, daher sollten alle Änderungen mit dem Labor verifiziert werden. Bis vor einigen Jahren reichte es aus, die Prüfung durchzuführen und das Prüfzeugnis und das Brandschutzzertifikat zu haben. Der IKT-Markt war ein wenig eigenartig: Es gab Labore ohne Testgeräte.
EIN SERIÖSES VERFAHREN
In den letzten Jahren gab es, teilweise als Folge davon, einen starken Druck. Jetzt sind die Aktivitäten der Prüfung und Zertifizierung von Türen sehr ernst, der Prozess ist wie folgt::
  • senden Sie das Sortiment und die Details der Produkte an das Labor;
  • Erstellen des Angebots für Dienstleistungen;
  • Paraphierung des Vertrags über die Erbringung von Prüf- und Zertifizierungsleistungen;
  • Übersendung der ministeriellen Checkliste an den Kunden zur Erstellung der Dokumentation (viele Verwal-tungsunterlagen sowie Installationsanweisungen werden in russischer Sprache verlangt);
  • Visumanträge für Inspektoren, Reisevorbereitungen;
  • zweitägiger Inspektionsbesuch von zwei Inspektoren (mit unserer Unterstützung) in der Produktionsstätte - Compliance, Qualität und FPC - Factory Production Control werden überprüft;
  • Probenahme von Produkten, die getestet werden sollen;
  • - senden Sie die zu prüfenden Produkte an das Labor;
  • Abschluss aller Beobachtungen oder Nichtkonformitäten;
  • Durchführung der Tests im Labor;
  • Ausgabe von Testberichten;
  • - Eingabe des Zertifikats in die staatliche Datenbank;
  • der Hersteller darf das Produkt auf dem Territorium Russlands in Verkehr bringen, wenn es entsprechend herstellt wurde, Installations- und Wartungsanweisungen in russischer Sprache bereitgestellt und die im Zertifikat angegebenen Konformitätsschilder angebracht sind.
- DER BEITRAG VON CHEMOLLI FIRE
Wenn es ums Testen geht, stellen wir unsere Erfahrung und unser KNOW-HOW zur Verfügung. Da wir diese Art von Tätigkeit schon immer ausgeübt haben, bieten wir Ihnen als Spezialisten eine komplette Beratung während aller Phasen der Experimente im Labor, von der Planung bis zur Dokumentation der Ergebnisse. DIE METHODE Zuhören ist die wichtigste Phase unserer Interaktion: Wir wollen, dass Sie ein Produkt entwickeln, das die Summe Ihrer Identität und Ihrer Bedürfnisse ist. Lassen Sie uns zunächst Ihre wirklichen Bedürfnisse verstehen, die Kanäle und Märkte, an denen Sie sich messen wollen. Dann zeigen wir Ihnen, wie der Prüf- und Zertifizierungsprozess abläuft: Wir müssen mit Ihnen sprechen, um Ihremn Standpunkt vollständig zu verstehen. Wir stimmen dann einen Vorschlag ab, der - kompatibel mit der geforderten Lei-stung - Ihre Produktlinien, Ihre Produktionslinien und, soweit möglich, potenzielle Skaleneffekte berücksichtigt, indem wir Produkte und Methoden verwenden, die in Ihrem Unternehmen bereits konsolidiert sind. EMPATHIE Über die Möglichkeiten hinaus, die wir Ihnen aufzeigen, beraten wir Sie dann, was wir an Ihrer Stelle tun würden. Wir beraten mit unserer Erfahrung, was, wie und wo zu testen ist. Welches Labor soll ich ausprobieren? In dem, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt! DAS PROJEKT Sobald der Startschuss gefallen ist, bereiten wir ein Projekt vor, das alle Details umfasst. Welche Materialien und Kom-ponenten verwendet werden sollen, ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Dialogs, bei dem wir Sie am besten beraten können. Zusätzlich dazu werden ein Kostenblatt und eine Gewichtsprognose erstellt, damit Sie sehen können, ob Sie Ih-re Ziele erreichen werden. Wir überzeugen durch den Einsatz von Best Practices der Branche. ATYPISCHE BERATER: WIR ÜBERNEHMEN DIE TESTUNG Ein Berater gibt Ratschläge und lässt den Kunden diese dann in die Praxis umsetzen. So sind wir nicht: Wir legen unsere Krawatten ab und ziehen unsere Arbeitskleidung an, wenn es nötig ist. Sobald die Produktion der Muster angelaufen ist, sind wir bei der Verklebung der Türen anwesend, wir bieten Unterstützung bei Bearbeitung und den Beschlägen, wir ge-hen mit unseren Technikern zur Installation der Muster ins Labor und wir sind bei der Prüfung vor Ort. Wir leiten die Phase der Überprüfung der Dokumentation nach dem Test, erläutern Ihnen die Dokumentation und stehen für alle Fra-gen im Zusammenhang mit dem Ergebnismanagement zur Verfügung. Die Testergebnisse können dann für Zulassungen, CE-Kennzeichnung, Exap oder andere Praktiken, die Sie auf der Website finden, verwendet werden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung in allen Phasen der Zertifizierung und unterstützen Sie dabei:
  • bei der Planung und Budgetierung von Aktivitäten, um einen Investitionsplan festzulegen;
  • in allen Beziehungen zur benannten Stelle;
  • bei der Probenahme (Probenahme der zu prüfenden Produkte);
  • zur Umsetzung Ihrer FPC - Werkseigene Produktionskontrolle;
  • die erforderliche Dokumentation einschließlich Anweisungen, Etiketten vorzubereiten;
  • mit unserer Anwesenheit bei Erstinspektionen;
  • anschließend als Unterstützung für alle Managementfragen.
- WEITERE INFORMATIONEN

Informationen zur Zertifizierung anfordern


    Informationen zur Zertifizierung anfordern